News

 

Abfallwirtschaftszentrum-Bau liegt im Plan

01.08.2019 07:00

Termingerecht voran geht es mit dem Bau des neuen Abfallwirtschaftszentrums (AWZ). Die Betonarbeiten sind fast abgeschlossen, der Rohbau für das Büro- und Mehrzweckgebäude ist fertig.

1,8 Mio. Euro werden in das wichtige Projekt investiert. Das Land Tirol steuert 500.000 Euro bei, der Bund zahlt 300.000. Die verbleibende Million berappen die Marktgemeinde Telfs - auf sie entfällt der Löwenanteil - sowie die Umlandgemeinden Pettnau, Wildermieming und Pfaffenhofen, die zukünftig die Müllentsorgung und -verwertung in Kooperation bewältigen.

„Dieser Rohbau ist in ökologischer Holz-Massivbauweise ausgeführt. Die Aufstellung der vorgefertigten Holzplatten erfolgte in nur drei Tagen“, berichtet Bauamtsleiter DI Andreas Kluibenschedl.

Im Büro- und Mehrzweckgebäude beginnen nun die Ausbauarbeiten (Elektroinstallationen, Estrich, Trockenbau). Im August wird - ebenfalls in Holzbauweise – das 1000 Quadratmeter große Flugdach errichtet. Die Stützen dafür stehen teilweise schon.

Die Eröffnung ist für Dezember geplant. Die Werstoffsammelstelle ist auch während der Bauphase zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Altpapier, Dosen und Flaschenglas sollen zu den Sammelinseln im Ortsgebiet gebracht werden, der „gelbe Sacke“ für Verpackungs- und Verbundstoffe wird weiterhin durch die Straßensammlung abgeholt.

(Fotos: Schatz)