News

 

Viel Freude beim "Zeit schenken"

10.06.2018 11:00

Das ist eine wirklich vorbildliche Aktion! Mehrere Monate lang haben Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen des Gymnasiums Telfs einen Teil ihrer Freizeit in den Dienst gemeinnütziger Vereine und Organisationen gestellt. Damit haben sie das Projekt „Zeit schenken“ auch in der Marktgemeinde zu einem Erfolg gemacht. Bei einer kleinen Feier am vergangenen Freitag wurde allen Beteiligten herzlich gedankt.

Die von der „Young Caritas“ ins Leben gerufene Aktion „Zeit schenken“ wurde im Vorjahr erstmals auch in Telfs gestartet. „Cheforganisatorin“ war die Ehrenamtskoordinatorin des Gesundheits- und Sozialsprengels Telfs Doris Perfler. Tatkräftig unterstützt wurde sie von Verena Plank von „Young Caritas“ und den Lehrerinnen Mag. Christine Neuner und Mag. Evelyn Plattner.

Bei der Feierstunde gab es auch einen kleinen Rückblick auf die vielfältigen Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler. Jeweils zwei Stunden in der Woche haben sie von November bis Mai bei verschiedenen gemeinnützigen Organisationen mitangepackt. So z. B. in der Computeria Telfs, wo sie Seniorinnen und Senioren bei Fragen zu Computer und Handy zur Verfügung standen, im KleiderLaden des Roten Kreuzes oder bei der Feuerwehr.
Alle jungen "Zeitschenker" betonten, dass ihnen ihr Einsatz viel Freude gemacht hat, dass sie viel gelernt und großen menschlichen Gewinn daraus gezogen haben.

Die jungen Helferinnen und Helfer wurden mit einer Ehrenurkunde gewürdigt und erhielten ein kleines Geschenk. Die Ausgezeichneten sind: Thomas Hollmann, Raphael Rieder, Florian Lederer, Theresa Scharmer, Doris Rasic, Karin Mair, Melissa Egger, Vanessa Markt, Stefan Scheiber und Simon Stangassinger.

Wegen des großen Erfolges ist geplant, die Aktion im kommenden Schuljahr fortzusetzen. Bereits bei der Feierstunde präsentierte Doris Perfler auch gleich mögliche neue Einsatzmöglichkeiten und stieß dabei auf reges Interesse bei den jungen Leuten.


Im Bild:  Ihr Engagement für „Zeit schenken“ wurde mit einer Ehrenurkunde gewürdigt – die am Projekt beteiligten Schülerinnen und Schüler mit Vertretern der Schule und der Institutionen, bei denen sie im Einsatz waren. Rechts: Die Organisatorinnen Doris Perfler und Verena Plank.

(Foto: MG Telfs/Dietrich)