News

 

Therapiezentrum eröffnet

08.02.2018 00:00

Die Firma PKA eröffnete am Donnerstag ein modernes Therapiezentrum im Untergeschoß des Telfer Bades (Weißenbachgasse 17). Die Einrichtung ist Vertragspartner aller Kassen und trägt wesentlich zur Optimierung des physio- und ergotherapeutischen sowie logopädischen Leistungsangebots im Großraum Telfs bei.

Bürgermeister Christian Härting unterstrich bei der Eröffnung, dass er das Therapiezentrum als hervorragende Ergänzung der medizinischen Versorgung der Region betrachtet. Als besonderen Fortschritt hob der Gemeindechef hervor, dass nun auch in Telfs über die Sozialversicherung abgerechnete – also für den Patienten kostenlose – therapeutische Leistungen in Anspruch genommen werden können. Bisher musste man dafür nach Innsbruck fahren.

Landesrat Dr. Bernhard Tilg, ein weiterer prominenter Eröffnungsgast, bezeichnete das neue Therapiezentrum ebenfalls als sehr wichtig für die medizinische Nahversorgung der Bevölkerung und meinte: „Telfs kann sich glücklich schätzen, diese Einrichtung zu haben.“

Die Fa. PKA betreibt bereits Therapiezentren in Innsbruck und Götzens. Wie Geschäftsführer Ing. Oswald Jenewein mitteilte, startet man in Telfs jetzt mit 16 Mitarbeitern. Das Potenzial für eine Aufstockung auf 40 bis 50 Mitarbeiter sei vorhanden. Die Räumlichkeiten, die zur Eröffnung von Dekan Dr. Peter Scheiring gesegnet wurden, nehmen im Gebäudekomplex des Telfer Bades rund 500 Quadratmeter ein. (sd)


Im Bild, bei der Besichtigung der neuen Therapieräume: Bgm. Christian Härting, TGGK-Obmann Werner Salzburger, PKA-Geschäftsführer Ing. Oswald Jenewein und Landesrat Dr. Bernhard Tilg (v. l.).

Fotos unten:
1. Die Segnung durch Dekan Dr. Peter Scheiring.
2. LR Dr. Bernhard Tilg (l.)bei seinen Grußworten. Rechts von Tilg: PKA-Geschäftsführer Ing. Oswald Jenewein, Bgm. Christian Härting und Vize-Bgm. Dr. Cornelia Hagele.
3. u. 4.: Blick in die Räulichkeiten des Therapiezentrums.

(Fotos: MG Telfs/Dietrich)